Onboarding:  Neue Mitarbeiter schneller leistungsfähig coachen!

OnboardingRecruiting neuer Mitarbeiter verschlingt eine Menge Geld. Da gehen ganz schnell mal zwischen 30 und 40 Prozent eines Jahresgehalts der neuen Kraft drauf.

Dabei denken vor allem in Mittelständischen Betrieben zwischen 15 – 20 % der Neuen bereits in den ersten Tagen schon wieder an Kündigung. Und in den ersten 18 Monaten quittieren noch wesentlich mehr Arbeitnehmer Stelle.

Diese Situationen lassen sich immer wieder auf einen Hauptgrund zurückführen:  Fehlende oder unzureichende Onboarding-Prozesse! Dafür wird wiederum häufig ganz schlicht und einfach Zeitmangel angegeben.

Der Onboarding-Prozess umfasst den Zeitraum von der Unterzeichnung des Anstellungsvertrags bis zum Ende der Probezeit. Eine Zeitspanne, die gut genutzt werden will.

Der Kostenaufwand fürs Onboarding hält sich meistens in erträglichen Grenzen.

Doch Sie können Ihr Onboarding genauso gut bis zu 90% automatisieren. Dann haben Sie dafür die Kosten nur einmal und können den automatisierten Teil bei jedem neuen Mitarbeiter wieder anwenden.

Die wesentlichen Vorteile von Onboarding und automatisiertem Onboarding in einer Übersicht

  • Produktivität wird schneller und besser erreicht
    Je schneller ein Mitarbeiter eingearbeitet und in die Prozesse und Teams integriert ist, desto schneller kann er adäquate-Leistungen bringen.Mit transparenten Onboarding Prozessen können außerdem betriebsschädigende Entwicklungen wie Intrigenbildung und ausgrenzende Mobbingtendenzen bereits im Vorfeld erstickt werden.Wenn Sie die Onboarding-Prozesse automatisieren, können Sie das für alle Neuen ausnahmslos im Niveau Ihrer besten Mitarbeiter gestalten.So können von den Neuen adäquate Leistungen viel schneller erbracht werden und ebenfalls wesentlich schneller auch Top-Leistungen daraus werden.
  • Motivation und Mitarbeiterbindung
    Onboarding ist ein Zeichen von Wertschätzung. Wenn Sie bei automatisierten Onboarding-Prozessen kleine Leistungskontrollen mit einbauen, anhand derer sich die Neuen auch selbst kontrollieren können, dann steigert das Motivation und Bindung ans Unternehmen.Nach manchen Führungsmodellen mag Fluktuation bis zu einem gewissen Grad sinnvoll erscheinen. Da wird von „frischem Wind“ gesprochen. Doch wenn sich Flügeltüren zu schnell drehen, dann können auch rasch „Schwarmwissen“ und „Schwarmniveau“ zum Schaden des Unternehmens einen drastischen Aderlass erleiden.
  • Fehler werden vermieden
    Ein einzelner Fehlgriff kann den gesamten Betrieb lahmlegen – zum Beispiel im IT-Bereich. Aber auch andere Bereiche können da enorm gefährdet sein. Onboarding dezimiert die Fehler-Anfälligkeit während der Einarbeitung und auch für später.
  • Das Niveau bestehender Mitarbeiter heben
    Wenn Sie automatisierte Onboarding-Prozesse implementieren, lassen sich aus demselben Material auch automatisierte Nachschulungen für Ihre bestehenden Mitarbeiter basteln.Damit erreichen Sie ab Implementierung auch für Ihr bestehendes Personal alle Vorteile, die Sie für die Neuen gewinnen.
  • Fachkräfte-Engpass vorbeugen
    Die Suche und Anwerbung neuer Mitarbeiter kostet Zeit und Geld. Besonders in Branchen und Berufssparten, wo das Angebot an Spezialisten bzw. ausgebildeten Fachleuten dünn ist. Deshalb bindet man am besten fähige Leute mit geeigneten Maßnahmen möglichst frühzeitig an das Unternehmen.
  • Employer Branding
    Gerade in Zeiten demografischer Umwälzungen, mit einhergehendem Fachkräftemangel ist Markenbildung als Arbeitgeber sehr wichtig.Wer zufrieden oder vielleicht sogar begeistert ist, empfiehlt den eigenen Arbeitgeber weiter. Professionelle Onboarding-Prozesse können also hilfreich sein, sowohl weitere Fachkräfte anzuwerben als auch Kunden zu gewinnen.
  • Kosten- und Zeitersparnis – geringere Fehlzeiten
    Insbesondere automatisierte Onboarding-Prozesse sind überaus ressourcenschonend, sparen Zeit und Geld. Ihre Mitarbeiter werden in Ihrem Tagesgeschäft kaum behindert. Der Mitarbeiter trägt bemerkenswert schneller zu einem guten Betriebsergebnis bei und ist wesentlich stärker motiviert.Zahlreiche Studien zeigen, dass Unternehmen, die professionelle Onboarding-Prozesse und äquivalente Nachschulungen für bestehende Mitarbeiter eingeführt haben, damit gleichzeitig geringere Fehlzeiten und Krankmeldungen erreichen.

Foto: ©designer491 – stock.adobe.com

verwandte Themen

  1. Fachkräfte gesucht
  2. Mitarbeitergewinnung
  3. Bewerbermarkt